JUDO-LÖWEN-LAUENAU

— Judo im Deister-Süntel-Tal —
Abteilung Judo im SV Victoria Lauenau

 

Ergebnisse

Endlich geht es wieder los!

Erste Outddor-Trainingswoche
Veröffentlicht am: 17.05.2020

(Sebastian Zwetzschke) Am Montag, 11.05.2020 um 17:00 Uhr, war es soweit, die Judoka vom SV Victoria Lauenau konnten endlich wieder gemeinsam trainieren. Ok, es war nicht das heimische Dojo und auch komplett ohne Kontakt aber auch im Victoria Sportpark ließ es sich super trainieren.
Alle Judoka wurden im Vorfeld in sechs Gruppen eingeteilt, wovon aktuell jedoch altersbedingt nur
3 Gruppen am Outdoor-Training auf dem Sportplatz mitmachen dürfen.
„Wir hoffen, dass wir schnellst möglich auch die jüngeren Judo-Löwen mit auf den Platz holen können. Aber jetzt testen wir uns erst einmal langsam heran, da ja auch viele Auflagen eingehalten werden müssen.“, so das Trainerteam.
Die erste Einheit startete mit einer Runde Biathlon, in diesem Fall eine Mischung aus Laufen, Werfen eines Gürtels auf ein Ziel und Koordinationsübungen. Für den technischen Teil griff Trainer Oliver Pietruschke tief in die Trickkiste: Zugübungen am Partner, der 2 Gürtel in der Hand hielt um den Abstand zu wahren sowie Wurfübungen mit einer Jacke in der Hand.
Am Mittwoch trafen sich zwei Gruppen gleich wieder und vertieften die am Montag angewandten Übungen. Hier kamen dann auch in Judojacken gehüllte Stühle als Partnerersatz zum Einsatz.
Neben dem Technischen wurden sie von Coach Sebastian Zwetzschke koordinativ mit diversen Hampelmann-Versionen gefordert.
Am Donnerstag durften dann auch endlich die Erwachsenen wieder ran und mussten direkt beweisen, dass sie in der Zwangspause nicht untätig waren. Sie wurden mehrere Minuten zum Laufen und Sprinten verdonnert. Auf Rasen und in Schuhen war dies schon eine ungewohnte Situation für einen Judoka.
Nach einer Runde Krafttraining folgte dann noch ein Judo spezifischer Teil, der allen sehr viel Spaß bereitete.
Der Donnerstag war jedoch in noch einem Punkt besonders, denn im Vorfeld gaben die beiden Trainer Oliver und Sebastian die erste Online-Judo-Einheit, die für alle Judoka – also auch diejenigen, die noch nicht auf dem Platz mittrainieren dürfen – zur Verfügung stand. Dieses Angebot zielt ganz speziell darauf ab, die Judoka auf die nächste Gürtelprüfung vorzubereiten. Mit einem Übungsdummy aus einem in die Judojacke gewickeltem Kissen wurden Haltegriffe, Befreiungen aus eben diesen sowie Wurftechniken durchgeführt.
Das nächste Highlight steht auch schon vor der Tür. Die Judo-Löwen werden am Elzer Himmelfahrtsturnier teilnehmen. Dieses ist in den vergangenen Jahren ein tolles Anfängerturnier gewesen und findet dieses Jahr online statt. Wie genau das dann aussah, werden wir euch berichten!


Link: Bildergalerie l

 Teilen auf Facebook